31. Juli – 4. August 2017: Seminar „Von Armenien bis Ruanda: Völkermorde zwischen Aufarbeitung und Instrumentalisierung“

08.07.2017 20:30


Die Deutsch-Israelische Gesellschaft veranstaltet ihr kostenpflichtiges und bildungsurlaubsfähiges Fortbildungsseminar auf der Frankenakademie im Schloss Schney (Lichtenfels, bei Bayreuth). Der osmanische Genozid an Christen wird an den Beispielen der Armenier und Pontosgriechen dargestellt; weitere Fallbeispiele für Völkermord sind Ruanda und der aktuelle Genozid an JesidInnen.

Programm: Genozid-Programm.pdf  (  121kb)
Anmeldung: Anmeldung_VonArmenienbisRuanda.pdf  (  216kb)

Newsletter Abonnement

Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und bestätigen Sie es mit dem Klick auf dem Button Abonnieren um Sie in unserem Newsletter zu abonnieren.

Falls Sie Ihre Abonnement beenden wollen, bestätigen Sie es mit dem Klick auf dem Button Abbestellen.

E-Mail-Adresse